Diabetes

Bekommt man durch Zucker Diabetes?

Diabetes

Diabetes ist eine Volkskrankheit geworden. Foto: Michael Horn knipseline / pixelio.de

Bei der chronischen Erkrankung Diabetes mellitus, die im Volksmund ja auch “Zuckerkrankheit” genannt wird, liegt die Vermutung nahe, dass sie durch übermäßigen Zuckerkonsum verursacht wird. Doch ganz so einfach ist es nicht.

Diabetes ist eine schwere Stoffwechselkrankheit, bei der durch die unzureichende Produktion des körpereigenen Hormons Insulin in der Bauchspeicheldrüse der Blutzuckerspiegel stark erhöht ist. Wird Diabetes nicht behandelt, kommt es durch die zu hohe Konzentration an Glukose im Blut zu schweren Zellschädigungen, unter anderem an Augen, Herz und Nieren. Es gibt zwei verschiedene Formen dieser Krankheit: Diabetes Typ I und Typ II, wobei in allen Industrienationen die Erkrankungen an Diabetes Typ II wesentlich häufiger sind. Bei Diabetes Typ I handelt es sich um eine Autoimmunkrankheit, die durch einen Gendefekt verursacht wird und meistens schon im jugendlichen Alter auftritt. Somit wird diese Form der Diabetes auf keinen Fall durch Zucker ausgelöst.

Diabetes Typ II zählt, wie zum Beispiel auch das metabolische Syndrom, zu den klassischen Wohlstandserkrankungen. Zu viel Essen, zu wenig Bewegung, Nikotin und Übergewicht sind die größten Risikofaktoren für die typischen Zivilisationskrankheiten. Bei Diabetes Typ II ist meist die Insulintoleranz der Zellen stark heraufgesetzt, so dass viel mehr Insulin als bei Gesunden benötigt wird, um den Blutzucker abzubauen. Die Bauchspeicheldrüse kann zwar die Produktion von Insulin erhöhen, aber nicht unbegrenzt. Wenn der Betroffene seinen Lebensstil nicht ändert, reicht das hergestellte Insulin bald nicht mehr zum Abbau des Blutzuckers und er erkrankt an Diabetes Typ II.

Indirekt kann der Verzehr von zu viel Zucker Diabetes Typ II begünstigen, indem er zu Übergewicht führt. Außerdem gilt es heute als erwiesen, dass eine Ernährung mit einem niedrigen glykämischen Index eher günstig ist, sowohl um eine Erkrankung an Diabetes Typ II zu vermeiden, als auch bei bereits Erkrankten. Diese besondere Ernährungsweise meidet Lebensmittel wie Zucker, Weißmehlprodukte und Kartoffeln, die einen schnellen und hohen Anstieg des Blutzuckerspiegels bewirken. Bei Verdacht an Diabetes erkrankt zu sein, sollte unbedingt ein Diabetes Test gemacht werden. Die weitere Behandlung kann durch einen Facharzt und moderner Medizin erfolgen.