Gesundheitswesen

Wie sieht eine Karriere im Gesundheitswesen aus?

Gesundheit fördern und Krankheiten bekämpfen – dafür sollte sich interessieren, wer im  Gesundheitswesen arbeiten möchte. Ob Krankenversicherung, medizinische Versorgung oder Pflege: Das gesundheitliche Befinden der Bürger steht im Vordergrund. Die Wege dazu sind vielfältig, genauso wie die Branchen und Studiengänge im Gesundheitswesen.

Der klassische Bereich für den Berufseinstieg ist die stationäre und ambulante Versorgung. Dazu zählen unter anderem die Krankenhäuser und –kassen. Aber auch in der Biotechnologie, der Pharmaindustrie und dem Vertrieb werden Absolventen eingesetzt.

Zunehmend wichtiger für die Karriere im Gesundheitswesen werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse. So behandeln die Studiengänge Gesundheitsmanagement und –ökonomie Lehrinhalte aus dem BWL-Studium. Auch Inhalte wie Rechnungswesen und Wirtschaftsrecht stehen auf dem Lehrplan. Damit kann sich den Studenten eine Karriere als Manager eines Krankenhauses oder Pflegeheimes eröffnen. Alternativ können sie als Berater oder Vertriebsmitarbeiter in die Gesundheitsbranche einsteigen.

Andere Studiengänge wie Soziale Arbeit vermitteln den Studenten pädagogische Kenntnisse. Diese ermöglichen eine Karriere in der Aus- und Weiterbildung im Gesundheitswesen. Wer sich für dieses Studium entscheidet, unterrichtet später angehende Pfleger und Krankenschwestern. Nicht zuletzt ist die Forschung eine weitere Option. Studiengänge wie Public Health oder Gesundheitswissenschaften bieten Studenten die Möglichkeit, sich als Wissenschaftler mit aktuellen Themen rund um die Gesundheit und Krankheiten der Bevölkerung zu beschäftigen.

Bevor sich also Interessenten für einen Studiengang entscheiden, sollten sie sich der zahlreichen Möglichkeiten bewusst sein. Gründliches Recherchieren und individuelle Interessen helfen den richtigen Karriereweg im Gesundheitswesen zu finden.