«

»

Dez 16

Tipps für die Fußpflege

Unsere Füße tragen uns täglich durch’s Leben. Dementsprechend sollten wir ihnen in regelmäßigen Abständen eine gute Portion Pflege gönnen. Gepflegte Füße machen nicht nur im Sommer etwas her auf ihnen läuft es sich auch gleich viel besser.

Fußbad und Nagelpflege

Nägel schneiden, Hornhaut entfernen oder vorbeugen, das alles muss nicht extra vom Profi gemacht werden. Zuhause geht das ebenso gut.
Um die Fußpflege optimal vorzubereiten, empfiehlt es sich ein Fußbad zu nehmen. Dazu am besten ein wenig Duschgel ins Wasser geben. Ungefähr 15 bis 20 Minuten sollten die Füße nun im Wasser bleiben, damit die Haut etwas aufweichen kann. Anschließend sollten sie sorgfältig abgetrocknet werden. Die Nägel lassen sich so besser schneiden und auch die Nagelhaut kann nun einfacher zurückgeschoben werden. Wer seine Pediküre bei einem Profi vornehmen lässt, kann die überschüssige Nagelhaut auch mithilfe einer speziellen Lösung entfernen lassen. Davon sollte man jedoch bei der Behandlung zuhause unbedingt absehen, da die Nagelhaut sehr empfindlich ist.

Sind die Nägel geschnitten, kann man sich nun der Hornhaut widmen. Mit voranschreitendem Alter wird unsere Haut trockener und Hornhautbildung ist die logische Konsequenz. Mithilfe von speziellen Feilen kann sie entfernt werden.

Hornhaut ade

Zuerst arbeitet man mit einer großen und anschließend mit einer etwas feineren Feile. Auch ein Bimsstein kann verwendet werden. Dabei sollte man stets darauf achten, dass man nicht zu viel von der Hornhaut entfernt, denn diese schützt unsere Füße auch. Mithilfe von speziellen Pflegeprodukten ist es möglich der Hornhautbildung einfach vorzubeugen – dazu einfach hier weiterlesen.

Pflege über Nacht

Nachdem die Fußnägel geschnitten bzw. mithilfe einer Nagelfeile in die richtige Form gebracht und die überschüssige Hornhaut entfernt wurde, freuen sich die Füße über ein wohltuendes Pflegeprodukt. Spezielle Creme oder Lotion spendet Feuchtigkeit, damit zukünftig keine rissigen Stellen entstehen können. Grundsätzlich lohnt es sich Fußcremes über Nacht einwirken zu lassen. Einfach einreiben und Baumwollsocken anziehen. Am nächsten morgen fühlt sich die Haut gleich viel geschmeidiger und weicher an.